Leider musste die Band aus Utah das Release ihres neuen Albums “Under myInfluence” auf den 17.07. verschieben – aufgrund der aktuellen Situation. Doch gerade zu diesen Zeiten findet die Band es wichtiger denn je, ihre Stimme zu nutzen und sich Gehör zu verschaffen. Ihr neuer Song “KELLY” hat daher eine ganz besondere Bedeutung für sie.  Denn in dem kommenden Album wird erstmals die Homosexualität von drei der vier Bandmitgliedern thematisiert. 

Sängerin Crystal sagte dazu auf Pride.com: ‚Kelly‘ is so exciting for us a band. It’sone of our favorite songs we’ve ever written. It’s also, obviously, very queer. I date women and was dating this girl at this time that inspired this song.“  

Aufgewachsen sind die vier Frauen in Provo, einem sehr religiös geprägten Ort in Utah, wo die Ablehnung gegenüber Mitgliedern der LGBT+- Community immer noch groß ist. Daher erforderte es für The Aces Mut, offen mit dem Thema umzugehen. Doch nicht nur in der Heimat stießen sie auf Widerstand. 

„In the music industry, you have people in your ear telling you, ‚Change thepronoun, don’t say that, don’t do that, it won’t sell,'“, sagte Alisa in einem Interview mit der BBC.  „So if you have people saying that to you, and you’ve grown up in a place that tells you to not be yourself, it feels brave [to write about it].’’ 

Warum muss eine Band auch in 2020 so viel kämpfen, um sie selbst zu sein und das auch in ihrer Musik ausdrücken zu können? Das allein zeigt, dass wir noch lange nicht nicht am Ende angekommen sind und das Engagement von The Aces immer noch wichtig ist. Also unterstützt die Mädels und hört mal bei “Kelly” rein:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Happy Pride Month!

Bildcredits: Bereitgestellt von Starkult Promotions