I love you, now die!

Was kommt dabei raus wenn man wahre Gewaltverbrechen und Industrial-Elektronik zusammenfügt? Richtig SKYND!

Die Musik von Leadsängerin SKYND und Produzenten/ Multiinstrumentalist Father könnte man als ein ganz eigenes Musikgenre beschreiben. Sie versuchen hinter die verborgene Fassade zu schauen die wir alle Tagtäglich unseren Mitmenschen präsentieren, dabei greifen sie die rätselhaftesten, bizarrsten und brutalsten Verbrechen der Geschichte auf. In ihren EPs Chapter I & II haben sie Fälle wie die vom Nightstalker „Richard Ramirez“ oder dem Sektenführer Jim Jones behandelt.

Sängerin SKYND ist davon überzeugt das: „diejenigen, die sich nicht an die Vergangenheit erinnern können, dazu verdammt sind, sie zu wiederholen“. Sobald man sich in die Welt von SKYND begibt, findet man sich einer Geschichtsstunde der anderen Art wieder, was besonders die Herzen von True-Crime-Fans schneller schlagen lässt.

Mit „Chapter III“ führen uns SKYND durch die dunkelsten Teile der menschlichen Psyche. 2020 kam das Lied „Columbine“ heraus, welches auf eines der schlimmsten Schulmassaker der amerikanischen Geschichte zurück geht. Nun 2021 kam ihr neustes Lied „Michelle Carter“ heraus, es handelt sich um gleichnamige 17-Jährige, die ihren Freund 2017 durch Textnachrichten in den Selbstmord getrieben hat. Das Lied geht einem richtig unter die Haut da SKYND in ihrer Lyrics teilweise die veröffentlichten Texte von Michelle Carter benutzen die den 18-Jährigen Conrad Roy dazu führten sein eigenes Leben zu nehmen, dies hinterlässt beim Zuhörer ein spürbar erschütterndes Gefühl zurück. Genau das macht die Band und ihre True-Crime-Music so einzigartig sie recherchieren Monatelang, um seinem Auditorium auch wirklich die kleinsten Details des Verbrechens näher zu bringen. Es bleibt also spannend mit welchen True-Crime-Fälle das Duo uns in Zukunft noch bekannt machen wird.

Im Februar 2022 starten SKYND ihre erste Headliner-Tour alle Infos dazu und wie ihr an Tickets kommt findet ihr unten, ich für meinen Teil kann es kaum erwarten zu sehen wie die Tour von SKYND aussehen wird!

 

SKYND LIVE-Dates 2022:

01.02. Helsinki, FI – Tavastia
04.02. Oslo, NO – Krøsset
05.02. Stockholm, SE – Nalen Klubb
07.02. Copenhagen, DK – Pumpehuset
08.02. Hamburg, DE – Logo
09.02. Berlin, DE – Cassiopeia
10.02. Prague, CZ – Rock Cafe
11.02. Munich, DE – Feierwerk
12.02. Köln, DE – Luxor
14.02. Antwerp, BE – Kavka
15.02. Paris, FR – Les Etoiles
16.02. Amsterdam, NL – Melkweg
18.02. London, UK – Islington Academy
19.02. Manchester, UK – Deaf Institute
20.02. Glasgow, UK – King Tut’s
21.02. Birmingham, UK – Mama Roux

Tickets erhaltet ihr ab sofort bei Tix for Gigs!

 

Das neuste Musikvideo von SKYND zu „Michelle Carter“ hier ansehen!:

Fotocredit: Fabio Endrich