Zwei Bands, eine Freundesgruppe. So beschreibt Vocalist Connie Sgarbossa das Projekt.

SONGS: 5
DURATION: 15min 44sec
GENRE: Metalcore/Post Hardcore

Das Musikvideo zu dem gemeinsamen Feature „bloodstainedeyes“ durften sich Fans bereits am 30.03.2021 auf YouTube anschauen. Heavy, ein wenig chaotisch aber ein extrem starkes Feature der zwei Bands. Der Sound des Tracks macht Fans der Szene fast melancholisch und erinnert an die alten Metalcore Zeiten.
Am 14.04.2021 gab es dann bei If I Die First das Musikvideo zu „My Nightmares Would Do Numbers As Horror Movies“. Ein Song mit cleanen Vocals, catchy Chorus und angenehmen Klang. Ein Muss für jeden Metalcore Fan.

SeeYouSpaceCowboy gaben den Fans ebenfalls einen Vorgeschmack. Der Song „Painting A Clear Picture From A Unreliable Narrator“ erschien am 27.04.2021. Drei Minuten purer harter Klang und Vocals die man wirklich nur loben kann. Unbedingt reinhören!
Auch zu SeeYouSpaceCowboy‘s „Modernizing the Myth of Sisyphus“ und If I Die First’s „Mirror, Mirror This Is Nothing Like You Promised“ durften wir uns schon eine Meinung bilden.

Natürlich möchte ich euch nicht zu viel vorabnehmen. Deshalb sage ich auch nur: SYSC’s „Modernizing the Myth of Sisyphus“ ist ein extrem starker Track der Band. Nicht nur die Vocals sind top-notch, es macht einfach Spaß, das Lied zu hören.
„Mirror, Mirror This Is Nothing Like You Promised“ ist heavy, mit einem wirklich schönen repetitiven Rhythmus und ließ mein Herz beim hören wirklich höherschlagen. Auch hier ist Reinhören ein wirkliches Muss.

Ich kann „A Sure Disaster“ mit gutem Gewissen weiterempfehlen. Zwar spielte das Album anfänglich nicht wirklich in meinen persönlichen Musikgeschmack, aber nach dem zweiten Mal durchhören muss ich wirklich sagen, dass die Songs mein Herz für sich gewonnen haben. Ein wirklich starkes Split von zwei wirklich starken Bands.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fotocredit: KINDA hat dieses Foto zur Vefügung gestellt.