[Single Review] Stand Atlantics neue Pop-Punk Single "Deathwish" feat. nothing, nowhere!

I THINK I GOT A FUCKING DEATHWISH

Stand Atlantics neue Pop-Punk Single Deathwish feat. nothing, nowhere wurde am 30.4.21 released und so finden wir sie!

Wer Stand Atlantic noch nicht kennt, sollte das schnellstmöglich ändern. Die australische, female-fronted Pop-Punk Band hat nämlich nicht zum ersten Mal ein wirkliches Meisterwerk auf den Markt gebracht.

Bonnie Fraser bezeichnet den Song als eine Erinnerung daran das man nicht auf die Meinung anderer hören soll, sondern sich selbst trauen muss. Fraser erklärt auch, dass sie selbst die Bestätigung anderer gesucht habe, sie habe sich selbst verloren und ihr altes ich habe schon immer einen Todeswunsch gehabt, doch jetzt sei sie zurück und hat zero fucks left to give. Die Lyrics sind also nicht nur schöne Worte, sondern kommen von Herzen.

Die Lyrics sind eine Erinnerung daran, dass Worte mehr mit einem anstellen können als man denkt. Deathwish ist lyrisch nicht nur catchy sondern hat auch eine Message, die wir uns alle zu Herzen nehmen sollten. Hör nicht auf das was andere sagen, es macht dich nur mehr kaputt als es dir hilft.

Auch melodisch ist das Lied stark: guter Beat, starker Gitarrenklang und eine Melodie die sofort ins Ohr geht. Ich würde lügen, wenn ich nicht behaupten würde, dass mein erster Gedanke war das Lied laut im Auto mitzusingen und meinen Hass der Welt gegenüber dadurch kund zu geben.

Außerdem hätte ich mir kein besseres Feature als nothing, nowhere. vorstellen können. Sein Part bringt eine perfekte Abwechslung in das Lied gebracht und passt trotz einem leichten Kontrast wirklich wie die Faust aufs Auge.

Abschließend kann ich also sagen: Deathwish ist von Anfang bis Ende perfekt.
Eine starke Message verpackt in explosivem Klang. Worauf wartet ihr also noch? Fenster runter und laut aufdrehen!

https://www.youtube.com/watch?v=ZB5yS1i72pk

Fotocredits: KINDA Agency hat uns dieses Foto zur Verfügung gestellt.