[Single Review] ATLAS GENIUS veröffentlichen neue Single nach 6 Jahren!

Um Atlas Genius ist es in letzter Zeit sehr ruhig geworden. Seit 2015 erschien kein neues Album mehr, und auf neue Songs mussten die Fans seit 2019 warten. Nun melden sich die Australier mit der Single „Elegant Strangers“ zurück.

 

Veröffentlicht wurde der Song bereits letzten Freitag unter dem Label Better Noise Music. Beim Sound bleibt sich die Band selbst weitestgehend treu. So ist „Elegant Strangers“ ein klassicher Indie-Rock-Song mit Alternative-Rock-Elementen.

Beim ersten Hören der Single fühlte ich mich, in Hinblick auf den Sound, an die britische Indie-Rockband "Bombay Bicycle Club" erinnert. Die Ähnlichkeiten kommen nicht von ungefähr, denn neben Singer/Songwriter Sam Endicott, welcher in der Vergangenheit unter anderem mit Shakira zusammenarbeitete, wirkte auch Produzent Ben H. Allen am Song mit, welcher besonders für die Zusammenarbeit mit „Bombay Bicycle Club“ bekannt ist.

Wer bei dieser Single einen lauten Rocksong erwartet hat, den muss ich enttäuschen. „Elegant Strangers“ ist mal so gar nicht laut; stattdessen stößt man auf einen eher ruhigeren Indie-Rock-Track mit einer schönen Bassline im Hintergrund. Im letzten Drittel wird es dann aber doch etwas lauter, denn nach dem zweiten Chorus folgt ein etwa 30 Sekunden langes Gitarrenriff, bis dann in den dritten und letzten Chorus übergeleitet wird.

Die Band selbst beschrieb „Elegant Strangers“ in einem Statement so:
 „Dies ist ein Song über das Finden der Fluchttür. Eine Person, die endlich die Schönheit und den Optimismus sieht, den sie sich in ihrem Leben immer gewünscht hat, und die diesen Moment niemals enden lassen möchte.“
 Wirft man einen Blick auf die Lyrics, decken diese sich mit der Beschreibung. Inhaltlich geht es vor allem darum, alte Verhaltens- und Denkweisen abzulegen und sich positiveren Dingen zu widmen. Dass der Text verhältnismäßig simpel strukturiert ist, bringt der Message keinen Abbruch.

Da ich selbst ab und zu gerne Indie-Rock höre und sich in meiner CD-Sammlung auch das ein oder andere Album von Bombay Bicycle Club findet, kann ich an „Elegant Strangers“ durchaus Gefallen finden. Atlas Genius haben ihre Fans mit dieser Single definitiv nicht enttäuscht. Falls ihr es gelegentlich – so wie ich – hin und wieder etwas ruhiger mögt, empfehle ich euch, diese Single selbst anzuhören.


Schaut euch diesen schönen Visualizer zu dem Song an:

https://www.youtube.com/watch?v=g0PTrPBqiAc

Fotocredits: Eric Kelly


[Single Review] Silver Haar - Lost

BUT NEVER FORGET THE TRUTH...

Die noch junge Indie-Band Silver Haar aus Glasgow macht entspannten Indie-Rock. Einen Plattenvertrag haben sie noch nicht, dafür aber Pläne: In der Hoffnung, dass es dann möglich ist, möchten sie dieses Jahr ihre Musik auf die Bühne bringen.  


In ihrer jetzigen Form hat sich die Band erstmals letztes Jahr zusammengeschlossen. Für Tom Brogan war das Songwriting eine Ablenkung vom ersten Lockdown im Frühling. Dabei entstanden die Demos für die ersten vier Songs (“It’s Over”, “Much Better”, “Horrors” and “Fear of the Unknown”). Später schloss sich Produzent und Musiker Duncan McCormick ihm an und sie produzierten noch drei weitere.

 

Freitag kam ihre neue Single heraus: “Lost” heißt sie und ist, wie alles andere von der Band, bislang nur auf Soundcloud zu hören. Von den zahlreichen Einflüssen der Band ragt hier meiner Meinung nach vor allem der Garage Rock aus den frühen 2000ern heraus. Vorangegangenen Songs, vor allem “Fear of the Unknown”, erinnern ein bisschen an die Foo Fighters. Was wirklich Besonderes ist die Musik noch nicht, aber man merkt ihr die jahrelange Erfahrung der Bandmitglieder wirklich an.  

Eine Band mit Potential – wir sind gespannt, wo sie sich noch hin entwickelt.  

Hier findet ihr alles zu der Band! https://linktr.ee/silverhaarband

https://www.youtube.com/watch?v=BiV-ef3JHYA

Fotocredit: Das Bild hat uns die Band zur Verfügung gestellt.