[Live Blog + Video Interview] To The Rats And Wolves - Essigfabrik, Köln

05.04.19 – Köln

Wie so oft bei Konzerten, zeigte sich bei der Show von To the Rats and Wolves am 05.04.19 in Köln, dass es sich lohnt, den Vorbands ebenfalls eine Chance zu geben. Wer nämlich erst zum Headliner aufkreuzte, verpasste Flash Forward und Breathe Atlantis als Support. Letztere legten ein gutes Set hin und schafften es, auch jemanden mitzureißen, dem die Band vorher nicht bekannt war. Auch schon während Flash Forward spielte, war die Halle gut gefüllt mit sich zum Rhythmus bewegenden Menschen. Unterdessen mussten wir leider darauf warten, einen Fotopass zu bekommen, und bekamen nur wenig von dieser Band mit.

Mit Breathe Atlantis hingegen konnten wir sogar vorher ein Interview führen. Genau wie TTRAW durften sie als Versuchskaninchen für unsere neue Interview-Methode herhalten: ein Interview, das Schnelligkeit und ein gutes Auge erfordert. Worum genau es sich hier handelt, wie die Bands sich dabei schlagen und was sie uns alles zu erzählen haben, kann man demnächst in diesem Blog lesen – oder sich live und in Farbe auf dem Youtube Channel dieses Magazins angucken. Eines kann ich vorweg sagen: es handelt sich um sehr symphatische und humorvolle Menschen.

Als dann To the Rats and Wolves spielen sollten, ließen sie leider etwas auf sich warten. Das „Epische Intro“, was man mitunter von ihnen kennt (inklusive 90er-Trash Pop Einlage) wurde dadurch viel zu lang und verfehlte somit seinen Effekt. Als sie dann auf der Bühne waren, gab es anfangs noch einige Soundprobleme, welche nach einem Song dann aber auch behoben wurden. Von da an lieferten To the Rats and Wolves doch eine überzeugende Performance ab. Insgesamt eine gelungene Show!

Hier geht es zu unserem Interview:

Photo Credits: Michelle Klein / morethandisarray


[Fotos] To The Rats And Wolves - Essigfabrik, Köln

Bands von Oben nach Unten: Breathe Atlantis, To The Rats And Wolves