[Single Review] EMPTY STADIUMS erste Single "4th And Long"

...and you still want to love unconditionally til you wake up with blood on your hands...

 

EMPTY STADIUMS ERSTE SINGLE OUT NOW!

Das Frankfurter Duo Empty Stadiums hat ihre erste Single „4th And Long“ veröffentlicht. Außerdem haben die Jungs ihr Debütalbum für Herbst 2021 angekündigt. Dies beinhaltet nicht nur neun Songs, sondern wird auch auf Vinyl erhältlich sein!

 

Die Aufnahme der Songs startete das Frankfurter Duo 2020, eben genau dann als alle Stadien leer blieben. Basti Schaurer und Dennis Herzog improvisierten Ideen zu Songs und so entstand Empty Stadiums. Pandemiebedingt musste jedoch alles an verschieden Orten aufgenommen und dann zusammengesetzt werden.
Unterstützt wurden sie hierbei von Andy Pichl (Vocals) und Johannes Aeppli (Drums).

 

Mit „4th And Long“ bekommen wir einen ersten Einblick darauf, was wir in naher Zukunft noch erwarten dürfen. Selbstdefiniert fällt dieser Song in das experimentelle Indie-Melancholic-Post-(Noise)-Rock Genre. Das klingt erstmal viel, besser beschreiben können hätte ich es aber auch nicht.

Das Frankfurter Duo bringt uns mit ihrer Single etwas, was ich in dieser Form noch nie zuvor wirklich gehört habe. Der Track gibt einem fast das Gefühl zu schweben, die Vocals sind anders aber trotzdem passend.
„4th And Long“
könnte perfekt in die verschiedensten Filmgenre eingefügt werden – oder einfach zu dem Soundtrack des eigenen Lebens gemacht werden. Langweilig wird einem beim Hören auch nicht.
Die verschiedenen Wendungen, das Wegnehmen und Hinzufügen verschiedener Instrumente und die Veränderungen im Tempo lassen einem, trotz stattlicher Länge von 4min 42sec, komplett in die Welt der Musik versinken.

 

Ein wirklich gelungener erster Track des Duos, der auf mehr in dieser Art hoffen lässt! Ich freu mich jedenfalls auf das angekündigte Album.

https://www.youtube.com/watch?v=kGXdVLErQcQ

Fotocredits: Midsummer Records hat uns dieses Foto zur Verfügung gestellt. (Fotograf nicht genannt)


[News] THE CREW veröffentlichen 7"-Charity-Vinyl!

„Pennywise“, „Rancid“ und „Suicidal Tendencies“ sollten den meisten ein Begriff sein, sind es doch Legenden in der Punk-Szene.

Einzelne Members dieser Bands haben sich nun unter dem Namen „The Crew“ zusammengetan, um ein Lied für den guten Zweck zu schreiben und zu produzieren. „One Voice“ ist der Songtitel, veröffentlicht ist er seit dem 19. Mai.

Fletcher Dragge und Byron McMackin von Pennywise, Mike Muir von Suicidal Tendencies und Tim Armstrong und Matt Freeman von Rancid haben mit „One Voice“ eine Hymne geschrieben, die sich textlich einzig und alleine auf einen der wichtigsten Aspekte, gerade in diesen Zeiten, bezieht: Zusammenhalt.
„One Voice“
ist ein Punk-Rock-Song durch und durch und überzeugte mich bereits mit dem einleitenden Gitarrenriff. Auch danach ließ der Song qualitativ nicht nach und besticht besonders durch die Gesangsparts und die kurzen Zwischenrufe, aber auch durch die Gitarrenriffs.

Epitaph Records war für das Publishing zuständig, die Produktion für eine 7‘‘-Vinyl des Songs erfolgte via Stay Free Recordings. Die Platte ist streng limitiert; lediglich 500 Exemplare werden gepresst.

Die Einnahmen durch die Schallplatten werden an „Musack“ gespendet. Die Organisation hat es sich zur Aufgabe gemacht, jungen Menschen die Möglichkeit zu geben, selbst Musik machen oder Instrumente erlernen zu können. „Musack“ stellt beispielsweise Instrumente bereit oder unterstützt Musiklehrer.

Holt euch dieses schön Sammlerstück nach Hause und tut etwas gutes!

https://www.youtube.com/watch?v=2IT3ir3iH2I

Fotocredits: Offizielles Pressebild, bereitgestellt durch Michele Stephens (Epitaph)


[News] The Bloodstrings – Neue EP „A Part“ jetzt als exklusive 10inch Vinyl!

Eine moderne Interpretation des Punkabilly – dafür stehen The Bloodstrings.

Die vierköpfige Band aus Aachen bringt nach zwei Alben nun spontan eine neue EP heraus. “A Part” enthält drei bereits veröffentlichte Songs sowie einen neuen Track und wird zusätzlich zum Stream als limitiertes 10-Zoll Vinyl erscheinen.

 

Die Texte auf der Scheibe sind sehr ehrlich und kommen offensichtlich von Herzen. “Gaslight” handelt, wie der Name schon sagt, von einer manipulativen und toxischen Beziehung, aus der man es endlich herausgeschafft hat. In “Tik Tik Tik” geht es um Prokastination (wer kennt es nicht) und mit “German Angst” ist auch ein politischer Song mit auf der EP.

 

Wie das Genre schon suggeriert, kombinieren The Bloodstrings ein recht einfach gehaltenes Schlagzeug mit schnellen, soloartigen Gitarrenriffs. Zu der Stimme der Sängerin kommen noch chorartige Backup Vocals, wie man sie beispielsweise bei Punkrock à la Pennywise öfter hört. Insgesamt mehr Punk als Rock’n’Roll, was sie aber ganz gut umgesetzt haben. Man merkt, dass die Band mit Spaß und Leidenschaft bei der Sache ist.

“A Part” ist außerdem weniger düster und heavy als das letzte Album, sondern eher Gute-Laune-Musik.   

Die EP ist bereits auf Spotify zu hören und hier kann man das Vinyl vorbestellen: https://thebloodstringspunk.bandcamp.com/album/a-part-ep

https://www.youtube.com/watch?v=iOGK6VYaShY

Fotocredit: Christoph Giebeler


[News] BUSTER SHUFFLE - "Unsung Heroes" jetzt auch auf Vinyl verfügbar!

Die Zeit im Corona- Lockdown sinnvoll nutzen - das wollte auch die Ska-Punk-Formation BUSTER SHUFFLE. Heraus kam eine Charity-Vinyl mit zwei starken Songs, die sich zwei beispiellos mutigen Menschen widmen: Ruby Bridges und Iqbal Masih. Wer diese Menschen sind, hat die Band selbst am besten beschrieben:

"Iqbal Masih wurde im Alter von 4 Jahren von seinen Eltern an den Besitzer einer Teppichfabrik in die Sklaverei verkauft. Nach vielen Jahren der Zwangsarbeit gelang ihm schließlich die Flucht. Er beschloss dann, über 3.000 pakistanischen Kindern, die sich in Zwangsarbeit befanden, zur Flucht in die Freiheit zu verhelfen, und hielt in der ganzen Welt Reden über Kindersklaverei. Er wurde regelmäßig bedroht, weil er sich zu Wort meldete, hielt aber ungeachtet der Gefahr weiterhin Reden. Nachdem er viele Auszeichnungen für Heldentum erhalten hatte, wurde Iqbal im Alter von nur 12 Jahren ermordet. [. . . ]

Ruby Bridges - Mit sechs Jahren war sie die erste afroamerikanische Schülerin, die sich in eine Grundschule im Süden der USA integrierte. Ruby und ihre Mutter wurden in diesem Jahr täglich von vier Federal Marshals zur Schule eskortiert. Sie lief an Menschenmengen vorbei, die ihr bösartige Beleidigungen entgegenschrien. Unerschrocken versäumte sie trotz aller Misshandlungen und Drohungen, die sie erhielt, keinen einzigen Schultag. "

"Unsung Heroes" ehrt hiermit beispielhaft Menschen, die sich selbstlos für eine Verbesserung der Welt einsetzen und doch wenig Anerkennung erhalten. Leadsänger Jet Baker erwähnt in dem Zusammenhang seine beiden Schwestern, die ihrerseits beim NHS arbeiten.

Nun ist die Scheibe auch als Vinyl zu haben. Das Beste an der Single: alle Erlöse werden an die Weltgesundheitsorganisation gespendet.

Hier könnt ihr was gutes tun und sie erwerben: https://bustershufflemusic.com/merch/unsung-heroes-7-inch-charity-vinyl

Das offizielle Video zu "You Spoke Louder Every Day" gibt es hier:

https://www.youtube.com/watch?v=j-5y_hOI--8&feature=youtu.be

Fotocredits: